Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 15 2018

hunde sulky

 Ein Sulky ist ein einachsiges Pferdefuhrwerk, das, meistens in Leichtbauweise, vor allem im Pferderennsport bei Trabrennen eingesetzt wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sulky

Bei amazon findet man unter "sulky" Produkte von 600 bis 900 €

Ist vermutlich wie beim Fahrrad: Man muss sich in die Materie einarbeiten

Die (Schulter)höhe des Zugtiers scheint eine wichtige Rolle zu spielen:

zum Glück gibt es in unserer Zeit die Wikipedia,

die englischsprachige ist hier wieder einmal zielführender: https://en.wikipedia.org/wiki/Sulky#Dog_sulky

The dog driving sulkies can be divided into two main types:

  • Conventional two-shaft carts attaching to harness on either side of the dog or dogs.
  • Single-shaft dorsal hitch carts, which attach to a single point on top of the dog's shoulders.

Es gibt sogar entsprechende Fach-Literatur wie dieses Werk hier:

Chalo Sulky Handbook - Train Your Dog to Love to pull a Sulky 

Es scheint in Deutschland erlaubt zu sein, mit einem solchen Gespann im Straßenverkehr teilzunehmen

Auf dem Fußgängerweg, dem Radweg oder auf der Fahrbahn? Diese Frage lässt sich leicht mithilfe der Straßenverkehrsordnung beantworten.
Gemäß eben dieser ist ein berittenes Pferd wie ein Kraftfahrzeug zu betrachten und muss somit auf der Straße geführt werden. Entsprechend den Verkehrsregeln ist der rechte Straßenrand zu nutzen. Selbiges gilt übrigens für Vieh jeder Art, also auch Kühe und Schweine beispielsweise, die aufgrund eines Weidenwechsels oder Almabtriebes die öffentlichen Straßen nutzen müssen.

Dies geht aus §28 StVO hervor, welcher zudem besagt, dass geführte Tiere wie Pferde für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen unterliegen und dementsprechend in der Dämmerung und bei Dunkelheit beleuchtet werden müssen.
auch interessant: Haftungsfragen
>(Das Pferdefuhrwerk) wird jedoch trotz einiger PS nicht durch Maschinenkraft bewegt, so daß ihm rechtlich die Anerkennung als vollwertiges Kraftfahrzeug versagt ist (§ 1 II StVG).
>Die Bekl. haftet aber als Halterin des Pferdeteiles des Fuhrwerkes (§ 833 BGB).
Quelle
Tags: hund

October 31 2011

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl