Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
1628 d4dd 420

Das Zentrum für Politische Schönheit darf weiter Videos von den Betonstelen verbreiten, die es im Nachbargarten von Björn Höcke aufgestellt hatte. Ein Kölner Gericht entschied: Die Aktion ist Kunst.

Das Kölner Landgericht hat das Stelenmahnmal im Nachbargarten des AfD-Politikers Björn Höcke zu Kunst erklärt. „Es spricht viel dafür, dass diese Darstellung eines Denkmals schon das geformte Ergebnis einer freien schöpferischen Gestaltung ist und aufgrund der klassischen künstlerischen Darstellungsform schon Kunst darstellt“, heißt es in der Urteilsschrift, die WELT vorliegt.

Auch die Idee als solche, „einem Kritiker des Holocaust-Mahnmals gerade das Abbild eines solchen ,vor die Nase zu setzen‘“, sei „aus künstlerspezifischer Sicht und aufgrund des dadurch ausgehenden Wirkbereichs als Kunst … anzusehen“. Die Stelen seien deshalb vom Grundrecht auf Kunstfreiheit geschützt (Az.: 28 O 362 / 17).




https://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article174811885/Satire-gegen-AfD-Politiker-Deutsches-Gericht-erklaert-Anti-Hoecke-Mahnmal-zu-Kunst.html





Don't be the product, buy the product!

Schweinderl